Was ist Kork? Mr Beam erklärt's!

Korken

Mit dem Naturmaterial Kork bist Du schon öfter in Berührung gekommen, als Du es glauben magst: Der Korken in Sekt- oder Weinflaschen besteht traditionell aus diesem Material, auch wenn mittlerweile immer öfter Plastik zum Einsatz kommt. Das hat einerseits Gründe im Bezug auf die Kosten- und Preiskalkulation und andererseits kann der Korken auf den Geschmack einwirken. Vielleicht hast Du zu Hause in der Küche noch eine gute alte Pinnwand mit Fotos und Zetteln hängen: Auch diese besteht meistens aus widerstandsfähigem Kork.

Lasercutter und Kork? Eine starke Kombination!

Dieser Ratgeber wird Dir zeigen, dass Du nicht nur die Korken mit diesem Naturmaterial knallen lassen kannst. Dank seiner vorteilhaften Eigenschaften lässt sich Kork zu vielen Produkten kreativ verarbeiten. Mit unserem Mr Beam Lasercutter kannst Du dieses Material gravieren und Deiner Kreativität freien Lauf lassen. Aber alles der Reihe nach. Zuerst wollen wir einen näheren Blick auf die Herkunft und Nachhaltigkeitsaspekte werfen.

Was ist Kork bzw. woraus besteht er?

Es handelt sich um nachwachsendes Material, das aus der Rinde der Korkeiche gewonnen wird. Umgangssprachlich wird Kork mit der Rinde der Korkeiche gleichgesetzt. Wenn Du es genauer wissen willst, handelt es sich um die äußerste Gewebeschicht der sogenannten Periderm. Korkeichen werden in regelmäßigen Abständen geschält, um dieses wertvolle Material gewinnen zu können. Um die Frage 'Was ist Kork?' umfassend zu beantworten, sei noch darauf hingewiesen, dass es kein Holz ist, sondern nur ein Bestandteil der Baumrinde.

Baumrinde Korkeiche

Woher kommt Kork?

Korkeichen wachsen vor allem im Mittelmeerraum in Süd-Portugal, Spanien, Marokko und Algerien. Das milde Klima dort bietet ideale Voraussetzungen für diese Bäume. Die genannten Länder decken rund 90 % der weltweiten Korkproduktion ab. Korkeichen gehören zur Familie der Buchen. Im Vergleich zu anderen Bäumen ist die Rinde der Korkeiche sehr dick, sodass beim Schälen mit einem reichen Ertrag zu rechnen ist.

Interessante Fakten zur Korkproduktion

Jedes Jahr werden weltweit etwa 300.000 Tonnen Kork produziert. Die Ernte ist aber erst möglich, wenn eine Korkeiche mindestens 25 Jahre alt ist. Bei der Ernte wird die Rinde vom Stamm geschält und anschließend gekocht. Schließlich ruht sie je nach Verwendungszweck für sie zu 6 Monate. Dadurch erreicht das Material seine hohe Dichte und Elastizität. Nun dauert es wieder ca. 10 Jahre, bis die Korkeiche erneut geschält werden kann. Korkeichen können ein stolzes Alter von bis zu 200 Jahren erreichen. Vor allem die Zeitabstände verdeutlichen, dass es sich um ein wertvolles Naturmaterial handelt. Der gesamte Ernteprozess ist zeitlich sehr aufwendig. Jede Korkeiche kann im Laufe ihres Lebens bis zu einer Tonne des wertvollen Materials 'spenden'.

Korkeiche

Welchen Eigenschaften hat Kork?

Wer einen Korken oder Korkplatten bereits in der Hand gehalten hat, wird die Leichtigkeit des Materials sofort bemerkt haben. Diese Leichtigkeit erklärt sich mit der besonderen Zellstruktur: Jeder Kubikzentimeter enthält bis zu 42 Millionen Zellen. Eine Besonderheit ist darin zu sehen, dass Korkgewebe aus knapp 90 % gasförmigen Stoffen besteht. Das erklärt sowohl die geringe Dichte als auch das leichte Gewicht.

Kork bietet durch seine große Elastizität eine enorme Flexibilität. Das Material kann bei der Verarbeitung verdichtet werden. Durch den hohen Suberingehalt ist Kork undurchlässig für Flüssigkeiten und Gase. Das qualifiziert dieses Naturmaterial für vielfältige Einsatzmöglichkeiten, wie wir weiter unten noch sehen werden.

Auch wenn es sich zunächst nicht so anhört, ist die schlechte Leitfähigkeit als großer Vorteil zu sehen. Kork ist unter den natürlichen Stoffen eines der besten Isoliermaterialien, und zwar in Bezug auf Akustik, Thermik und auch Schwingungen.

Von großer Bedeutung ist die Eigenschaft, dass dieses Naturmaterial sehr widerstandsfähig gegen Verschleiß ist, insbesondere mit Blick auf Reibung. Es wirkt feuer abweisend und nimmt keinen Staub auf, was für Allergiker ein enormer gesundheitlicher Gewinn ist. Nicht aus Zufall werden Korkfußböden immer öfter ganz bewusst verlegt.

Ist Kork umweltfreundlich?

Ja, wenn die Ernte unter nachhaltigen bzw. ressourcenschonenden Gesichtspunkten erfolgt. Der große Vorteil ist darin zu sehen, dass im Gegensatz zu Holz keine einzige Korkeiche bei der Ernte gefällt werden muss.

Das Schälen der Rinde schadet dem Baum nicht, es handelt sich um einen natürlichen Prozess. In dieser Hinsicht hat die Korkernte keinen negativen Einfluss auf den Bestand dieser stolzen Bäume. Die Ernte ist nicht als schädlicher Eingriff in die Natur zu sehen, zumal das Schälen behutsam per Hand erfolgt. In dieser Hinsicht ist Kork durchaus umweltfreundlich, zumal die Weiterverarbeitung vergleichsweise ressourcenschonend erfolgt.

Überblick: Warum ist Kork besonders nachhaltig?

  • 100 % der gewonnenen Korkrinde werden verarbeitet. Etwa ein Drittel wird nach wie vor zu Flaschenkorken verarbeitet, der Rest zu Presskork. Damit lassen sich die unten ausgezählten Produkte herstellen.
  • Das Naturmaterial ist 100 % recycelbar: Bestehende Korkprodukte können durch die robuste Materialbeschaffenheit zu etwas Neuem werden.
  • Die Korkwälder sind ein CO2-Speicher und somit wichtig für das Klima. Korkeichen binden etwa 14 Millionen Tonnen CO2. Durch die Ernte wachsen wieder neue klimafreundliche Ressourcen heran, die schädliches CO2 binden können.
  • Korkeichen sind schwer entflammbar und können so auch zunehmende Waldbrände durch den Klimawandel überleben oder andere Bäume schützen.

Warum gibt es keine künstliche Kopie von Kork?

Angesichts der Tatsache, dass eine Ernte erst nach 25 Jahren und dann nur in großen zeitlichen Abständen möglich ist, fragst Du Dich bestimmt, ob es keine künstliche Lösung wie im Textilbereich z. B. mit Polyester gibt? Die Antwort ist nein! Bisher ist es keinem Menschen gelungen, das natürliche Erfolgsrezept der Korkeiche zu kopieren.

Welche Produkte können aus Kork hergestellt werden?

Du solltest keineswegs nur an Korken denken. Aufgrund der hier skizzierten Eigenschaften kommt Kork für viele Einsatzgebiete in Betracht. Zu den häufigsten Produkten zählen:

  • Flaschenkorken
  • Dämmstoffe beim Hausbau
  • Dichtungen (für Maschinen)
  • Pinnwände
  • Schwimmkörper für Angeln
  • Fußbodenbeläge
  • Modische Accessoires
  • Schuheinlagen und Schuhsohlen
  • Untersetzer
  • Nachhaltige Schutzhüllen für Smartphones
  • hier könnte Deine kreative Idee stehen 🙂

Kork Untersetzer

Bei Fußböden kommen die gesamten Vorzüge des Materials zum Tragen: Es ist angenehm weich und isoliert Wärme und Schall. Da er Staub und Flüssigkeiten abweist, ist es ideal für ein sauberes Raumklima. In einer auf Allergiker abgestimmten Einrichtung kann dieses Naturmaterial eine wichtige Rolle spielen. Durch die Robustheit eignet es sich auch für den täglichen Gebrauch.

Auch wenn mittlerweile Smartphones und digitale Kalender den Lebensalltag prägen, sind Korkpinnwände keinesfalls ein Relikt aus längst vergessenen Zeiten. Eine Pinnwand ist ein wunderbarer Ort, um mit schönen Fotos Erinnerungen und ganz besondere Momente festzuhalten. Welches Material bietet sich hierfür mehr an als lange haltbarer Kork?

Jetzt wird es kreativ: Kork mit dem Mr Beam Lasercutter gravieren

Die Frage 'Was ist Kork?' und was lässt sich damit herstellen haben wir nun bis hier beantwortet. Deine kreative Gestaltungslust fühlt sich jetzt angesprochen? Dann kannst Du Kork auch als ideales Material für unseren Mr Beam Lasercutter entdecken. Dieser eignet sich perfekt, um Kork und Bambus, Nussholz, diverse Harthölzer und laserfähiges Sperrholz zu gravieren. Du wirst erstaunt sein: Selbst sehr filigrane Details lassen sich beim Gravieren umsetzen.

 

Mr Beam Premium Holzbox (ausgewählte Vollhölzer)

Normaler Preis
€ 54,90
Sonderpreis
€ 54,90
Normaler Preis
Einzelpreis
pro 
Ausverkauft

Mr Beam Air Filter II

Normaler Preis
€ 690,00
Sonderpreis
€ 690,00
Normaler Preis
Einzelpreis
pro 
Ausverkauft

Mr Beam II dreamcut [S] (Single)

Normaler Preis
€ 3.185,00
Sonderpreis
€ 3.185,00
Normaler Preis
Einzelpreis
pro 
Ausverkauft

 

Die Ergebnisse werden sich sehen lassen können!

Materialien für den Mr Beam Lasercutter kannst Du in unserem gut sortierten Materialshop kaufen. Dort kannst Du Dir auch einen Überblick über viele weitere Materialien verschaffen, die sich mit unserem Lasercutter schneiden und gravieren lassen. In der XXL Welcome Box sind diverse Materialien enthalten, um den Lasercutter ausgiebig testen und Dein kreatives Können zu erweitern.

Inspiration für Deine DIY-Projekte gefällig?

Mit Korkplatten lassen sich wunderbare Ideen für den Haushalt wie individuelle Untersetzer oder Tischdekoraktion zaubern. Unser Praxistest hat gezeigt, dass der Mr Beam Lasercutter beim Gravieren von Kork exzellente Ergebnisse erzielt. Es entsteht ein deutlicher Kontrast, der Deinen eigenen Korkkreationen ein wirkungsvolles optisches Relief verleiht. Durch das kontaktlose Gravieren mit dem Laser ist keine Krafteinwirkung nötig, wodurch sich die Oberfläche nach der Bearbeitung mit präzisen Details präsentiert. Du kannst z. B. Untersetzer für Gläser mit einem Muster oder Spruch versehen und so ein bestimmtes Motto am Tisch umsetzen.

Kork DIY Idee

Von 'verkorkst' kann überhaupt keine Rede sein: Mit unserem Lasercutter sind Deiner Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Wenn Du ein perfektes Dinner inszenieren möchtest, wirst Du mit selbst gravierten Korkkreationen Deinen guten Geschmack bereits mit der Tischdekoration erkennen lassen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen