Wir sind bald auf der creativeworld in Frankfurt! Besuche uns gerne am Stand und lerne den Mr Beam persönlich kennen! Du benötigst noch eine Eintrittskarte? Schreibe uns eine E-Mail an hello@mr-beam.org!

Woher kommt der Vatertag? Mr Beam erklärt's

Woher kommt der Vatertag? Mr Beam erklärt's

Wie man(n) diesen Tag korrekt feiert, wissen wir - festem Schuhwerk an den Füßen, dem Handgriff des Bollerwagens in der einen Hand und einer geöffneten Flasche Bier in der anderen. Aber woher kommt der Vatertag? Was genau feiern wir da eigentlich? Und warum tun wir das, zumindest in Deutschland, zeitgleich mit Christi Himmelfahrt? Mr Beam hat zu diesem fröhlichen Festtag Spuren gelesen und verfolgt, Indizien gesammelt und allerlei Wissenswertes zu diesem Doppelfeiertag zusammengetragen.

Woher kommt der Vatertag? Wer hat ihn erfunden?

Je nachdem, aus welcher Perspektive man sie angeht, lassen sich mehrere Antworten auf diese Fragen finden. Eins aber steht zweifelsfrei fest: Der moderne Father's Day, der im Jahr 1910 von Nordamerika aus seinen Siegeszug um die Welt antrat, hat eine reale "Mutter" und ein Geburtsdatum.

Die aus Arkansas stammende Sonora Smart Dodd (1882 - 1978) war die Tochter eines Veteranen des amerikanischen Bürgerkriegs. Die Familie betrieb eine Farm im Osten des Bundesstaates Washington. Sonoras Mutter starb bei der Geburt ihres sechsten Kindes. Gemeinsam mit ihrem Vater zog die damals 16-jährige Sonora ihre fünf Brüder auf. Zehn Jahre später, mittlerweile selbst verheiratet und Mutter eines Sohnes, beschloss sie, einen speziellen Feiertag ins Leben zu rufen: Der Father's Day sollte die Kraft und die liebevolle Fürsorge würdigen, die sie und ihre Geschwister durch ihren Vater erfahren hatten. Zum ersten Mal wurde der Vatertag am 19. Juni 1910 begangen. Der neue Festtag wurde landesweit gern angenommen. 64 Jahre nach der Premiere erklärte Präsident Nixon den dritten Sonntag im Juni zum offiziellen Feiertag zu Ehren der Väter.

Woher kommt der Vatertag? Ein in Europa kaum bekannter Vorläufer

Am 6. Dezember 1907 ereignete sich im Bergwerk von Monongah, West Virginia eine Explosion, die als das schlimmste Grubenunglück der USA in die Geschichte eingehen sollte. Es kostete 362 Bergleuten das Leben. Ein halbes Jahr später, am 5. Juli 1908, gedachte der US-Bundesstaat der verunglückten Familienväter mit einem eigenen Gottesdienst. Der Father's Day Service fand zwei Jahre vor der von Mrs. Dodd ins Leben gerufenen Vatertagsfeier statt.

Warum gibt es den Vatertag?

Vatertag Bier

Als Gegenstück zum Muttertag, der ja am ersten Sonntag im Mai begangen wird, lautet eine Antwort. Andere sehen in ihm die Überreste eines traditionellen "Herrentags", an dem der Grundbesitzer seine Besitzansprüche durch Abschreiten der Grundstücksgrenzen deutlich machte. Vielleicht hat dieser Feiertag aber auch nur deswegen bis heute überlebt, weil er Männern die Gelegenheit gibt, eine Wanderung mit anschließendem Alkoholkonsum ohne "störendes Weibsvolk" zu unternehmen. Obwohl der Tag des Vaters noch vielerorts genau auf diese Weise begangen wird, setzt sich inzwischen ein anderer Trend durch, der die Idee des Vaterseins in den Mittelpunkt rückt und diesen Feiertag zum Familientag ummünzt.

Wann ist der Vatertag?

Die einfache Antwort: In Deutschland wird der Vatertag an Christi Himmelfahrt begangen, also an einem Donnerstag 39 Tage nach seiner Auferstehung am Ostersonntag. Die Religionsgeschichte allerdings beschert uns mehr als eine Antwort auf die Fragen "Woher kommt der Vatertag, und wann wird er gefeiert?" Vatertage als Anlass, einer göttlichen oder menschlichen Vaterschaft zu huldigen, hat eine lange Tradition. In den orthodoxen Ostkirchen beispielsweise war der zweitletzte Sonntag vor Weihnachten seit mehreren Jahrhunderten der Erinnerung an die männlichen Vorfahren Christi geweiht - eine Linie, die bis zum Urvater Abraham und weiter bis zu Adam zurückreicht.

Aus dem frühen 15. Jahrhundert ist die religiöse Tradition überliefert, den heiligen Joseph am 19. März als väterlichen "Ernährer des Herrn" zu feiern. Die koptisch-orthodoxe Kirche schließlich zelebriert seit etwa 1.500 Jahren den 20. Juli als ihren eigenen Sankt Josephstag und Tag der Vaterschaft. Und das sind nur einige Beispiele aus dem weiten Felde des christlichen Glaubens. In anderen Kulturkreisen und rund um den Globus fällt der Vatertag auf ein jeweils anderes Datum.

Warum ist der Vatertag an Christi Himmelfahrt?

Restlos geklärt ist die Verbindung zwischen einem der höchsten christlichen Feiertage und dem speziellen Tag für Väter nicht. Wohlwollende Geister sehen einen Bezug zwischen der Apostelprozession zu Ölberg und einer Herrentour mit Bollerwagen und Bierkästen. Entsprechend macht die Himmelfahrt, die Jesus zu seinem Vater zurückbringt, diesen Tag zum Vatertag. Was nicht weit hergeholt klingt: Christi Himmelfahrt wurde zwar im nationalsozialistischen Deutschland 1936 offiziell zum Vatertag erklärt. Tatsächlich aber reicht der Grundgedanke bis ins 4. Jahrhundert nach Christi zurück.

Was sind beliebte Geschenke am Vatertag?

Geschenk zum Vatertag

Das Fest steht ganz im Zeichen des fröhlichen Wandersmanns, Heimwerkers, Grillmeisters, Hobbykochs - oder einfach der guten Laune an einem hoffentlich herrlichen Tag im Spätfrühling. Es folgen Geschenkideen, die diverse Hobbys und Interessen bedienen.

 

  • Grillzubehör: Zange, Grillfleischgabel, Pinsel, Thermometer, Grillschürze …
  • Ingredienzien fürs Grillen: vielleicht Barbecue-Gewürze, -Saucen, -Marinaden
  • Bücher: ein prachtvoller Bildband für den Grillspezialisten, ein DIY-Kompendium je nach Interessensgebiet
  • Werkzeug(-zubehör): ein Hammer mit Holzgriff, ein Akkuschrauber, ein Werkzeugkasten
  • etwas Personalisiertes: zum Beispiel Trinkgläser oder Tassen mit Namen/mit Spruch

Darf es etwas Alkoholisches sein? Wie wäre es mit einem Whisky-Geschenk? Oder einem Sortiment ausgefallener Biersorten? Vielleicht sogar mit einem Bollerwagen, den ein paar Birkenzweige und ein Kasten Bier schmücken?

Geschenk zum Vatertag

Gibt es den Vatertag auch in anderen Ländern?

Last but not least ein Blick über den Zaun: Die Kombination von Himmelfahrt und Vatertag beschränkt sich mehr oder weniger auf Deutschland. Die folgende kurze Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern will nur einen Eindruck von der Diversität vermitteln, die mit der Würdigung des Vaterseins einhergeht.

  • Österreich feiert den Tag des Vaters am zweiten Sonntag im Juni,
  • für den noch recht jungen Schweizer “Vätertag” reservieren die Eidgenossen den ersten Sonntag im Juni.
  • Ebenfalls in Österreich, aber auch im Tessin und in vielen mediterranen/katholischen Regionen Europas fällt der Vatertag mit dem Josephstag am 19. März zusammen.
  • Den dritten Sonntag im Juni, also den Jahrestag des ersten offiziellen Vatertags in den USA, haben zahlreiche Länder übernommen, darunter die meisten lateinamerikanischen Staaten, die Niederlande, mehrere osteuropäische Länder, Japan, China und die Philippinen sowie Südafrika.
  • Ebenfalls recht häufig wird der Vatertag im Herbst gefeiert, unter anderem am ersten Sonntag im September in Australien und Ozeanien, am 12. November in Indonesien, am zweiten Sonntag im November in Schweden, am 5. Dezember in Thailand.

Dir hat der Artikel in unserem Mr Beam Blog gefallen? Dann abonniere doch unseren Newsletter oder folge uns auf Instagram, um keine neuen Artikel zu verpassen. Wir haben viele interessante Artikel wie z.B. unseren Materialguide zu Materialien, die mit unserer Lasermaschine bearbeitet werden können.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen