St. Martin Laterne selbst basteln - Ein DIY Tutorial, das erleuchtet

St. Martin Laterne selbst basteln - Ein DIY Tutorial, das erleuchtet

Der St. Martins Umzug ist jedes Jahr aufs neue geprägt von den unterschiedlichsten Laternen, die von Groß und Klein durch die Straßen getragen werden. Für dieses Jahr gibt es aber etwas ganz Besonderes! Eine Laterne, gefertigt mit dem Mr Beam. Und das ganze sogar mit einem eigenen Motiv, das sich nach Belieben verändern lässt. Wie sich diese St. Martin Laterne ganz einfach basteln lässt, erfährst du in dieser Anleitung.

Laserdesign - Das Äußere der Laterne

Wie es sich gehört, haben wir dir einen Teil der Arbeit schon mal abgenommen. So kannst du ganz einfach den Designstore in der Software deines Mr Beam aufrufen, nach dem Stichwort “Laterne” suchen und das vorgefertigte Design auswählen. Dann bekommst du sechs Teile, die du einzeln lasern kannst. Für die äußere Hülle - also die beiden Monde und die Randteile - eignet sich dabei ein etwas dickeres Papier. Die einzelnen Kreise, die nachher das Licht durch lassen sollen, sollten eher aus dünnerem Papier gefertigt sein. Außerdem brauchst du noch schwarzes Papier für die Motive, damit diese einen deutlichen Schatten darstellen.

Material DIY St. Martins Laterne

Motivauswahl - Die perfekte Individualisierung

Jetzt kommen wir zum angekündigten Teil der Personalisierung. Die Motive rechts und links an der Laterne sind der Part, der deine Laterne besonders von anderen abhebt. Hier bist du in der Auswahl völlig frei. Du kannst entweder selbst etwas designen, oder einfach mal deine Kinder ran lassen. Die einzige Vorgabe ist die runde Grundform der Martinslaterne.

Nun hast du entweder die Möglichkeit direkt am PC zu arbeiten, oder dir ein Design auf Papier auszudenken und es später zu digitalisieren. Wie letzteres genau funktioniert, kannst du hier auch nochmal im Video zum Basteln der St. Martin Laterne nachsehen.

Hier noch ein kleiner Tipp: Damit auch wirklich alles passt, sollte der Kreis deines Motivs ein Stückchen kleiner sein, wie die Kreise der Laterne selbst. Du kannst diesen also entweder in der Mr Beam Software auf die richtige Größe von ca. 180 mm Durchmesser bringen, oder du erledigst es direkt bei der Erstellung im SVG Programm deiner Wahl. 

Motiv St. Martin Laterne

Laservorbereitung - Mr Beam Software

Wenn du an diesem Punkt der Anleitung angekommen bist, solltest du alle Dateien für deine St. Martin Laterne, die gelasert werden sollen parat haben. Das beinhaltet zwei verschiedene Designs oder zweimal das gleiche Design für die Motive an den Seiten der Laterne, sowie die sechs Teile aus dem Designstore. Hier brauchst du keine Panik zu haben, dass alle sechs Teile in einer Datei sind, da du sie später in der Mr Beam Software ganz einfach und mit nur wenigen Klicks zerteilen kannst. Klicke hierfür in der linken Spalte auf die drei Striche in der rechten unteren Ecke deines Designs und wähle dann “zerteilen in Formen (Überlappungen erhaltend)”. Danach kannst du alle sechs Teile einzeln verschieben und entfernen, damit sie nicht alle gleichzeitig gelasert werden.

Mr Beam Software

Laservorgang - Parameter und Einstellungen

Dann kann es mit dem Lasern der Martinslaterne losgehen! Bevor du final auf Start klickst, gibt es noch ein paar Dinge zu beachten, was die Laserparameter angeht. 

Beginnen wir mit dem Rand der Laterne. Wie du erkennen kannst, sind zwei der Kanten in der SVG Datei blau eingefärbt, während der Rest rot ist. Diese Kanten sollen nur graviert werden, um eine bessere Knick-Stelle zu erzeugen, also schiebst du die blaue Linie in den Einstellungen zum Gravieren. Dafür ist es besonders wichtig, mindestens so dickes Papier zu verwenden, wie in der Software angezeigt wird, damit der Laser das Papier nicht einfach durchschneidet. Um sicherzugehen, kannst du die Laserparameter zum Gravieren noch ein wenig herunterzuschrauben.

Mr Beam Software Einstellungen

Die restlichen sechs Teile werden lediglich ausgeschnitten. Da jedoch die Kreise ohne Mond lichtdurchlässig sein sollen, solltest du hier wie oben erwähnt dünneres Papier verwenden. Wenn es so dünn ist, dass es keine passende Parameter-Einstellung in der Software gibt, kannst du hier ganz einfach die Anzahl der Durchläufe herunterschrauben. Außerdem muss dann auch die Kompressorleistung etwas heruntergedreht werden, um das Papier nicht einfach wegzublasen.

Mr Beam Software Einstellungen

Zusammenbau - Das Kleistern meistern

Als Nächstes müssen die fertig gelaserten Teile zu einer richtigen St. Martin Laterne zusammen gebastelt werden. Beginne dabei mit den beiden Fronten, indem du dein Motiv zwischen dem Mond und dem lichtdurchlässigen, dünnen Papierkreis platzierst und anklebst.

St Martin Laterne Motiv

Dann kannst du die beiden Ränder an den Laschen der kurzen Seiten zusammen kleben, sodass sie sich bis zur ersten der kleinen Laschen überlappen. Anschließend knickst du die kleinen Laschen nach innen. Trage hier auf jeder Seite Kleber auf und verschließe zum Schluss die Laterne mit den Kreisen. Achte dabei auf die richtige Orientierung, sodass die große Aussparung der Ränder auf Höhe der kleinen Löcher im Mond ist. 

St Martin laterne

Nun kannst du noch an den zwei kleinen Aussparungen unten mit einem Draht eine LED oder ein Teelicht befestigen und oben in den Löchern einen Draht für die Halterung der Laterne fädeln.

DIY St Martin Laterne

Eine unvergessliche St. Martin Laterne

Damit ist sie also fertig: Deine personalisierte St. Martin Laterne aus dem Mr Beam! Wir würden uns sehr freuen, wenn du dein Ergebnis unter dem Hashtag #madewithmrbeam auf den gängigen Social Media Plattformen mit uns und der Mr Beam Community teilen würdest!