Schwimmendes Lichterhäuschen zum Luzienfest

Schwimmendes Lichterhäuschen zum Luzienfest

Das Lichterhäuschenfest findet jährlich Anfang Dezember in Anlehnung an das Luzienfest zum Gedenken der heiligen Luzia statt, die der Legende nach nachts mit einem Lichterkranz auf dem Kopf Bedürftigen half. Nun wollen auch wir mit diesem Brauch ein wenig Licht in diese dunkle Jahreszeit bringen und kleine Lichterboote auf einem nahegelegenen See oder Weiher schwimmen lassen. In diesem Tutorial erfahrt ihr alles Wichtige, wie ihr mit dem Mr Beam euer eigenes Lichterboot basteln könnt.

Vorlage für das DIY Projekt

Wir haben euch eine Vorlage für das Grundgerüst eines solchen Lichterhäuschens zum Zusammenbasteln erstellt. Natürlich findet ihr diese im Designstore zum Download.

Zusätzlich haben wir ein paar weitere mögliche Designideen eingebaut, die ihr gegebenenfalls als Inspiration verwenden könnt. Als Beispiel gibt es diese Tür als extra Design ebenfalls im Designstore. Für weitere Bearbeitungen könnt ihr die Dateien in der Designbibliothek herunterladen und mit einem Grafikprogramm eurer Wahl bearbeiten.

Da die Einzelteile doch sehr filigran werden können, raten wir euch, die zu gravierenden Linien nicht in ein Flächenobjekt umzuwandeln, damit ihr beim Lasern ein wenig Zeit und Energie spart. Färbt diese zusätzlich in einer anderen Farbe ein, als die Linien, die nachher geschnitten werden sollen. Das funktioniert natürlich nicht, falls ihr größere Flächen gravieren wollt.

Vorlage Lichterhaus

Das richtige Material für das Lichterhäuschen

Bei der Materialwahl habt ihr wie immer mehrere Möglichkeiten. Wir haben für jede Laserdatei je eine Holzart gewählt. Ihr müsst jedoch bei der Dicke des Holzes aufpassen. Vor allem die Wände des Hauses setzen auf drei Millimeter große Steckverbindungen. Damit das wirklich schön aussieht, solltet ihr unbedingt 3mm dicke Platten verwenden.

Sollte es dicker sein, kann es sogar an manchen Stellen passieren, dass es gar nicht mehr passt.

 

Zusätzlich benötigt ihr ein Messer, Kleber bzw. Holzleim, Transparentpapier, ein Stück Styropor und ein Seil. Dazu braucht ihr natürlich noch irgendeine Art von Beleuchtung, wie zum Beispiel ein elektrisches Teelicht. Nach Belieben könnt ihr die Platte und das Haus dann noch mit Utensilien aus dem Bastelshop oder mit Moos dekorieren.

Einstellen der Laserparamter

Habt ihr eure Datei fertiggestellt und als SVG gespeichert, könnt ihr diese nun in der Mr Beam Software platzieren. Wenn ihr die Laserparameter einstellt, müsst ihr jetzt die Linienfarbe zum gravieren schieben, die ihr vorhin den zu gravierenden Linien zugewiesen habt. Vor allem, wenn ihr helles Holz verwendet, solltet ihr hierbei die Laserintensität etwas hochstellen, damit der Laser auch wirklich eine Gravur hinterlässt.

00h 00m 00s
Angebot verfügbar!
00h 00m 00s
Angebot verfügbar!

Mr Beam Premium Holzbox (ausgewählte Vollhölzer)

Normaler Preis
€ 54,90
Sonderpreis
€ 54,90
Normaler Preis
Einzelpreis
pro 
Ausverkauft
00h 00m 00s
Angebot verfügbar!
00h 00m 00s
Angebot verfügbar!

KRAFTPLEX Probierpaket, 15er Pack (0,5, 1,0 & 1,5mm)

Normaler Preis
€ 59,90
Sonderpreis
€ 59,90
Normaler Preis
Einzelpreis
pro 
Ausverkauft
00h 00m 00s
Angebot verfügbar!
00h 00m 00s
Angebot verfügbar!

Mr Beam Holz-Set Vollholz Zirbe

Normaler Preis
€ 119,90
Sonderpreis
€ 119,90
Normaler Preis
Einzelpreis
pro 
Ausverkauft

Wir haben 80 % Laserintensität verwendet und die Linienfarbe zu ganz schwarz zugeordnet. Dann kann der Laservorgang starten! In der Zwischenzeit könnt ihr schon einmal das Styropor zurechtschneiden und die Schnur daran befestigen, damit euer Haus später nicht davonschwimmt.

Einzelteile Lichterhaus

Schritt für Schritt zum Lichterhaus

  1. Wenn euer Projekt fertig gelasert ist, klebt ihr am besten zuerst alle Fenster und die Tür auf die Hauswände, sofern ihr diese gelasert habt.
  2. Dann dreht ihr die Wände mit den Löchern um und klebt auf die Rückseite Transparentpapier eurer Wahl, damit die Elektrik am Ende von außen nicht zu sehen ist.
  3. Anschließend steckt ihr mithilfe der Verzahnungen den Korpus des Hauses zusammen, natürlich nicht ohne vorher Holzleim an den aufeinander liegenden Flächen aufzutragen.
  4. Auch bei den beiden Anbauten werden die Einzelteile inklusive des Daches vom Wintergarten mit Leim bestrichen und zusammengesteckt.
  5. Damit haben wir schon drei Konstruktionen. Bevor wir diese vereinen, müssen wir noch das Dach nach dem gleichen Prinzip zusammenbauen. Zusätzlich klebt ihr die vier dünnen Leisten an die Ränder der Dachhälften, damit es später nicht mehr verrutscht. Es wird nämlich nicht an die Wände angeklebt, damit ihr später euer Licht leichter ein- und ausbauen könnt.
  6. Nun fixiert ihr die Anbauten am fertigen Korpus und bringt die fehlenden Dächer bündig an.
  7. Zuletzt fehlt noch der Boden. Klebt dazu die Kerzenhalterung auf die Grundfläche, befestigt diese mittig auf der Styroporplatte. Setzt dann schonmal eure elektrische Kerze ein.
  8. Dann müsst ihr nur noch das Haus darauf setzen, am Styropor festkleben, nach eurem belieben verzieren.
  9. Und schon seid ihr bereit für das Lichterhäuschenfest.

Das fertige Häuschen zum Luzienfest

Lichterhaus Luzienfest

Wenn ihr jetzt an den nächstgelegenen Weiher fahrt, könnte euer Projekt dann so schön auf dem Wasser aussehen. Das bringt doch gleich ein wohliges Gefühl in dieser kalten Zeit.

Wenn ihr gerade einmal keinen See zur Hand habt, euer Schmuckstück aber trotzdem bewundern wollt, könnt ihr euch Lichterhäuschen auch einfach zu Hause für eine gemütliche Atmosphäre oder für die Kinder aufstellen.

Euch hat das Tutorial gefallen? Dann schaut euch doch gerne das passende Video bei YouTube an, wo das ganze Projekt nochmal visualisiert wurde.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen