Magnete für den Kühlschrank

Magnete basteln für den Kühlschrank - Mr Beam Tutorial

Ihr kennt sie sicherlich, denn sie sind in so gut wie jedem Haushalt zu finden: Kühlschrankmagnete.


Oft sind es einfach nur Dekorationsartikel auf einem Kühlschrank, einer Magnettafel oder anderen magnetischen Oberflächen. Oder praktische Helfer zum Aufbewahren und Organisieren von Notizen, Listen, Fotos oder anderen Informationen.

Wir hatten bisher einen Einbaukühlschrank und haben Infos und unsere Einkaufsliste auf einem Magnetboard organisiert. Das hat aber jetzt ausgedient, denn der neue Kühlschrank ist da und somit auch viel Platz für Kühlschrankmagnete.

Mit Kindern ist es doch manchmal etwas chaotisch. Heute bei einer Freundin und danach noch Schwimmkurs, morgen bei Oma und Opa. Wer ist wann wo, wer bringt sie hin und wer holt die Kinder wann und wo wieder ab… was steht am Wochenende an?

Um das jetzt besser zu organisieren und vor allem für alle sichtbar zu machen, bastele ich uns jetzt Kühlschrankmagnete. Und kennt ihr das Kudo System? Vielleicht aus dem beruflichen Umfeld? Ich finde, ein “Danke” geht zu oft zu schnell unter. Natürlich denkt man häufig “Oh super, dass das erledigt wurde!”, aber dann ist derjenige gerade nicht da oder man ist gedanklich zu schnell wieder bei etwas anderem. Dabei finde ich das so wichtig! Deswegen gibt es hier jetzt auch zwei Kudo-Magnete.

Was bedeutet Kudo?

"Kudo" ist ein Ausdruck, der aus dem Japanischen stammt und in der englischsprachigen Welt Verwendung findet. Es wird oft als Ausdruck der Anerkennung oder Wertschätzung verwendet, ähnlich wie "Applaus" oder "Daumen hoch".

In der Geschäftswelt wird "Kudo" häufig als Synonym für "Lob" oder "Anerkennung" verwendet. In Form von Kudo-Karten wird dann z.B. die wertschätzende Kommunikation am Arbeitsplatz vorangetrieben, um das Arbeitsklima zu verbessern. - denn Lob hört und liest jeder gerne!

 

Material für deine gebastelten Kühlschrankmagnete

Material zum Magnete basteln

Das brauchst du für die Magnete
  • 3 mm Birkensperrholz
  • Holzleim, zum Beispiel Ponal Express
  • Zwingen
  • Pattex Alleskleber
  • Edding permanent Spray in verschiedenen Farben
  • Magnete die 3 mm dick sind
  • 1 mm Filz einer Farbe deiner Wahl

 

Mr Beam Sperrholz Birke, 3mm, 5er Pack A3

Normaler Preis CHF 51.00
Normaler Preis Verkaufspreis CHF 51.00
Angebot Ausverkauft

Mr Beam Acryl Filz, 3mm, A3, Neonfarben

Normaler Preis ab CHF 15.00
Normaler Preis Verkaufspreis ab CHF 15.00
Angebot Ausverkauft

Mr Beam Probierpaket Acryl Filz, 3mm, A3, 15er Pack

Normaler Preis CHF 37.00
Normaler Preis Verkaufspreis CHF 37.00
Angebot Ausverkauft

 

Designe deine DIY Kühlschrankmagnete

Je nachdem, was du benötigst, suchst du dir eine passende Schrift aus und erstellst in deinem Grafikprogramm deine Schriftzüge.

Wir brauchen die einzelnen Wochentage und das Wochenende, dazu ein “to do" für die Woche und was mir ja so wichtig war: Ein “Total genial!” und ein “Danke!”. Die Schrift der Gravur für den Wochenplan habe ich bewusst etwas cleaner gewählt und das einheitliche Erscheinungsbild der Tage habe ich durch identische, an den Ecken abgerundete Rechtecke als Schnittlinie unterstrichen.

 Vorlage Magnete

Dagegen sollten die Kudo Kühlschrankmagnete lockerer wirken, deshalb habe ich zu einer anderen Schriftart gegriffen und die Schnittlinie durch ein Offset erstellt.

Kudo Magnete

Die Schrift wird graviert. Um die Schrift habe ich eine weitere Schnittlinie in Blau in meinem Grafikprogramm erstellt, die beim Lasern dann aber graviert wird. So sieht die gesamte Gravur am Ende sehr sauber aus und ist klar konturiert.

Vorlage aufbereiten

Die roten Schnittlinien benötigst du auch für die Lage aus Sperrholz, in die deine Magnete eingelassen werden, und für den dünnen Filz als Kratzschutz. Dazu markierst du nur die roten Schnittlinien und duplizierst sie zweimal.

Vorlage Magnete

Speichere dir direkt einmal alle Umrisse ab für den Filz.

Und für die zweite Gruppe der Umrisse erstellst du jetzt in deinem Grafikprogramm eine Form, die deinen Magneten entspricht. In meinem Fall ist es ein Kreis mit 1,5 cm Durchmesser.

Ausmessen

Diesen Kreis vervielfältigst du jetzt entsprechend oft, bis in allen roten Schnittlinien für deine gebastelten Kühlschrankmagnete ein bis zwei Kreise für die Magnete sind.

Zwei Löcher, um die Magnete einzulassen, habe ich zum Beispiel bei “Total genial!” und bei “wochenende” eingefügt.  Du solltest jetzt als Datei einmal die Schnittlinien für den Filz, die Schnittlinien mit den Gravuren und die Schnittlinien der Umrisse und Löcher haben.

DIY Kühlschrankmagnete aus Holz

Am besten beginnst du mit der Lage aus Holz für deine Magnete.

Das Holz muss nur geschnitten werden. Ziehe deine Datei per Drag&Drop in deinen Arbeitsbereich im BeamOS. Lege dein Birkensperrholz in deinen Mr Beam und richte dann über das Kamerabild die Datei platzsparend auf deinem Holz aus.

Laserjob starten

Wie immer: Fokussieren nicht vergessen!

Die Einstellungen für Birkensperrholz in 3 mm sind im BeamOS bereits hinterlegt. Du kannst also direkt den Laserjob starten.

Kühlschrankmagnete in leuchtenden Neon Farben basteln

Als Nächstes lackierst du das Birkensperrholz, aus dem du die Schriftzüge lasern möchtest.

Zum Lackieren habe ich wieder die Edding Acryllacke zum Sprühen verwendet. Sie trocknen schnell und es gibt eine riesige Auswahl an Farben. Unsere Kühlschrankmagnete sollten in Neon Farben erstrahlen.

Ich habe die Sprühdosen nach Anleitung vorbereitet und dann in einer, aus Kartons selbst gebastelten, Lackierkabine draußen an einem windgeschützten Ort bei strahlendem Sonnenschein lackiert. Bei den Sprühlacken reicht meistens eine dünne Schicht, da die Farben sehr deckend sind.

Magnete aus Neon Farben

Wenn die Farbe getrocknet ist, kannst du das Holz in den Mr Beam legen und mit dem Lasern beginnen. Wähle pro Farbe zwei bis drei Elemente aus und platziere sie mit dem Kamerabild auf deinem Holz.

Die hinterlegten Lasereinstellungen für Birkensperrholz habe ich etwas angepasst.

Das Symbol mit den blauen Linien ziehst du in das “Gravieren” Feld. Ich reduziere die Intensität der Gravur auf Holz immer ein wenig, deswegen steht sie hier auf 60 %. Und natürlich reduziere ich den Linienabstand auf 0,1 mm.

Lasereinstellungen magnete

Dein Mr Beam kann jetzt nach und nach alle lackierten Birkensperrholzplatten schneiden und gravieren.

Kühlschrankmagnete basteln mit Filz als Kratzschutz

Danach kommt dein dünner Filz zum Einsatz. Leg ihn in deinen Mr Beam, lade die Datei in den Arbeitsbereich und fokussiere den Laserkopf neu. Da der Filz lediglich 1 mm dick ist, solltest du die Anzahl der Durchgänge bei den Schneideeinstellungen für Filz dementsprechend reduzieren.

Filz lasern

Deine Kühlschrankmagnete zusammen basteln

Du benötigst jetzt den Holzleim, Pattex, die Magnete und die Zwingen.

Als Erstes leimst du die beiden Lagen aus Holz zusammen. Trage den Leim auf, ich benutze gerne Ponal Express, lege die beiden Holzelemente passgenau aufeinander und fixiere sie zum Abbinden des Leims mit den Zwingen.

Magnete kleben

In die Löcher für die Magnete trägst du Pattex Alleskleber auf und drückst jeweils einen Magnet hinein. Das sollte jetzt eine relativ ebene Fläche ergeben. Den Filz kannst du ebenfalls mit Pattex fixieren. Trage auf der gesamten Fläche Kleber auf und drücke den Filz fest.

Schutz vor Kratzern

Jetzt müssen deine gebastelten Kühlschrankmagnete noch trocknen und sind dann endlich einsatzbereit!

Viel Spaß beim Nachbasteln - und immer fleißig was an die Kudo Magnete hängen!

Deine Rina

Magnete für den Kühlschrank

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.