Wir sind bald auf der creativeworld in Frankfurt! Besuche uns gerne am Stand und lerne den Mr Beam persönlich kennen! Du benötigst noch eine Eintrittskarte? Schreibe uns eine E-Mail an hello@mr-beam.org!

Nebenberuflich selbstständig machen - Tipps und Ideen für die Selbstständigkeit

Nebenberuflich selbständig sein

Es reizt dich, beruflich selbstständig zu sein, aber du möchtest die Selbstständigkeit zunächst risikofrei ausprobieren? Dann kannst du dich nebenberuflich selbstständig machen und so herausfinden, ob das langfristig etwas für dich ist. Damit bist du in bester Gesellschaft: Fast doppelt so viele Gründer machen sich mit einem Nebengewerbe selbstständig wie mit einem Hauptgewerbe. In diesem Artikel beantworten wir alle deine Fragen zur nebenberuflichen Selbstständigkeit und geben dir auch Ideen für die Selbstständigkeit.

Was bedeutet es, nebenberuflich selbstständig zu sein?

Nebenberuflich selbstständig tätig zu sein bedeutet, dass du neben deiner Hauptbeschäftigung eine weitere Tätigkeit auf selbstständiger Basis ausübst. Für diese bringst du weniger Arbeitszeit als für deine Haupttätigkeit auf. Ein grober Richtwert: deine Selbstständigkeit sollte nicht mehr als 18 - 20 Stunden deiner Zeit wöchentlich beanspruchen. Auch die Einkünfte aus deiner Nebentätigkeit sollten nicht höher als die aus deiner Hauptbeschäftigung sein.

Wie kann ich mich nebenberuflich selbstständig machen und welche Rechtsform muss ich wählen?

Auch wenn du dich (zunächst) nebenberuflich selbstständig machst, gilt es herauszufinden, ob deine Tätigkeit als freier Beruf oder als Gewerbe eingestuft wird. Freiberuflich tätig sind Personen, die gemäß Paragraf 18 des Einkommenssteuergesetzes eine schriftstellerische, wissenschaftliche, erzieherische, unterrichtende oder künstlerische Tätigkeit ausüben oder als (Zahn-)Arzt, Steuerberater, Architekt, Übersetzer oder Journalist arbeiten.

Alles, was nicht in die obige Beschreibung passt, gilt als Gewerbe. Laut Definition ist ein Gewerbetreibender derjenige, der etwas handwerklich produziert oder als Kaufmann tätig ist. Das kannst du alleine machen oder im Zusammenschluss mit Anderen unter einer bestimmten Rechtsform wie der GmbH, OHG, UG oder GbR.

Während es genügt, als Freiberufler die Tätigkeit beim Finanzamt anzumelden, ist das Prozedere beim Gewerbetreibenden etwas aufwändiger. Hier musst du:

  1. Das Gewerbe beim Gewerbeamt anmelden
  2. Gewerbesteuer zahlen
  3. Mitglied bei der IHK werden
  4. Im Handelsregister eintragen
  5. In deinem Unternehmen doppelte Buchführung machen.

Wie viel darf man nebenberuflich selbstständig verdienen und ab wann muss man Steuern zahlen?

Prinzipiell kannst du, wenn du nebenberuflich selbstständig bist, so viel verdienen, wie du möchtest. Wichtig ist, dass du auf dein Einkommen aus dieser Tätigkeit Steuern zahlen musst. Falls das Einkommen aus deiner nebenberuflichen Selbstständigkeit höher als das Einkommen aus deiner Haupttätigkeit ist, hat das auch Auswirkungen auf deine gesetzliche Krankenversicherung. Als Bemessungsgrundlage für deine Beiträge wird nämlich die Tätigkeit herangezogen, bei der du mehr verdienst.

Als Freiberufler zahlst du lediglich Einkommenssteuer, wenn du nebenberuflich selbstständig bist. Als Gewerbetreibender kommen noch die Einkommens-, Gewerbe- und Umsatzsteuer hinzu. Wenn du eine Kapitalgesellschaft gründest, wird zudem die Körperschaftssteuer fällig. Als Kleinunternehmer bist du von der Umsatzsteuer befreit. Als Kleinunternehmer gilt grob, wer im vorherigen Geschäftsjahr höchstens 22.000 EUR Umsatz erwirtschaftet hat und im laufenden Geschäftsjahr nicht mehr als 50.000 EUR erwirtschaften wird. (Quelle: fuer-gruender.de)


Kann ich mich nebenberuflich selbstständig machen, auch wenn ich aktuell keinen Hauptberuf habe?

Ja, es ist möglich, ohne Hauptberuf nebenberuflich selbstständig zu sein - etwa als Student oder Arbeitsloser. In diesen Fällen darfst du bestimmte Verdienstgrenzen nicht überschreiten und als Arbeitsloser musst du deine nebenberufliche Selbstständigkeit beim Arbeitsamt angeben.

Kann ich als Beamter eine nebenberufliche Selbstständigkeit ausüben?

Auch ein Beamter darf nebenberuflich selbstständig sein. Dann darf er aber nicht mehr als 20 % seiner wöchentlichen Dienstzeit für seine Nebentätigkeit einsetzen. Außerdem dürfen die Einnahmen aus der Selbstständigkeit 40 % des monatlichen Beamten-Endgrundgehalts nicht überschreiten.

Habe ich auf Zuschüsse und Fördermittel Anspruch, wenn ich eine nebenberufliche Selbstständigkeit aufnehme?

Ja, auch wenn deine berufliche Selbstständigkeit zunächst nur nebenberuflich ist, hast du die Möglichkeit, dafür Fördermittel oder -kredite zu beantragen. Dir stehen hier die gleichen Optionen offen, wie jemandem, der hauptberuflich selbstständig wird. Auf einen Gründungszuschuss der Agentur für Arbeit hast du allerdings nur dann Anspruch, wenn du eine Arbeitslosigkeit beendest.

Profitiere ich von der Home-Office-Pauschale, wenn ich nebenberuflich selbstständig bin?

Während der Corona-Pandemie trat in Deutschland die Home-Office-Pauschale in Kraft. Diese besagt, dass Arbeitnehmer für jeden Tag im Home-Office eine Pauschale in Höhe von fünf Euro steuerlich geltend machen können. Diese ist auf 120 Tage/600 Euro begrenzt. Auch Selbstständige haben Anspruch auf diese Pauschale. Allerdings ist die Voraussetzung dafür, dass wirklich den gesamten Tag im Home-Office gearbeitet wurde.

Muss ich meinem Arbeitgeber meine nebenberufliche Selbstständigkeit mitteilen?

Rechtlich bist du nicht dazu verpflichtet, deinen Arbeitgeber über dein Vorhaben zu informieren und es steht diesem auch nicht zu, dich daran zu hindern. Es empfiehlt sich jedoch, mit offenen Karten zu spielen und deinen Arbeitgeber darüber zu unterrichten. Vielleicht enthält dein Arbeitsvertrag Regelungen bezüglich einer Nebentätigkeit. Jedoch sollten auch folgende Punkte gewährleistet sein, wenn du dich nebenberuflich selbstständig machst:

  • Dein Hauptberuf darf durch deine Selbstständigkeit nicht negativ beeinträchtigt werden.
  • Du respektierst die gesetzlichen Arbeitsgrenzen.
  • Deine Krankheits- und Urlaubstage darfst du nicht für deine nebenberufliche Selbstständigkeit nutzen.
  • Mit deiner Selbstständigkeit trittst du nicht in Konkurrenz zu deinem Arbeitgeber.
  • Du wahrst die Betriebsgeheimnisse deiner Haupttätigkeit.

Wann wird eine nebenberufliche Selbstständigkeit krankenversicherungspflichtig?

Meist fallen keine weiteren Beiträge zu deiner gesetzlichen Krankenversicherung an, wenn du dich nebenberuflich selbstständig machst. Dennoch solltest du deine Krankenkasse über deine Tätigkeit unterrichten, denn deine Einkünfte daraus werden im Versicherungsbeitrag berücksichtigt. Solange es sich um eine nebenberufliche Tätigkeit mit maximal 20 Stunden wöchentlicher Arbeitszeit und ohne sozialversicherungspflichtige Mitarbeiter handelt, giltst du für deine Krankenkasse als nebenberuflich selbstständig.

Wichtig ist zudem die Bezugsgröße als Maßstab für dein monatliches Einkommen. Diese liegt in den westlichen Bundesländern bei 3.290 Euro monatlich, in den östlichen bei 3.115 Euro. Wenn du nun mehr als 20 Stunden in der Woche für deine nebenberufliche Selbstständigkeit aufwendest, dein Einkommen jedoch die Hälfte der Bezugsgröße unterschreitet, wird dich die Krankenkasse unter bestimmten Voraussetzungen weiterhin als nebenberuflich selbstständig führen.

Was muss ich bei der nebenberuflichen Selbstständigkeit noch beachten?

Bei einer nebenberuflichen Selbstständigkeit bist du nicht sozialversicherungspflichtig. Auch bist du als Selbständiger nicht verpflichtet, in die gesetzliche Rentenversicherung einzuzahlen. Jedoch gibt es pflichtversicherte Selbstständige, wie:

  • Künstler
  • Publizisten
  • Lehrkräfte, deren Verdienst über 450 Euro monatlich liegt (auch Nachhilfelehrer, Trainer und Coaches fallen hierunter).

Mit welcher Idee kann ich mich selbstständig machen?

Nebenberufliche Selbstständigkeit

Du möchtest gerne etwas auf die Beine stellen, aber es fehlen dir noch konkrete Ideen für die Selbstständigkeit? Der Mr Beam Lasercutter ist das ideale Werkzeug, mit welchem du eine Vielzahl an Ideen für die Selbstständigkeit mühelos realisieren kannst. Damit lassen sich die unterschiedlichsten Materialien personalisieren oder kreative Einzelstücke basteln. Du kannst den Mr Beam Lasercutter auch für die Entwicklung von Prototypen nutzen - deinen kreativen Möglichkeiten sind damit praktisch keine Grenzen gesetzt.

Du kannst mit dem Mr Beam Lasercutter Holz, Textilien, wie Filz, Baumwolle oder Jersey, Papier und Karton, Acryl, Moosgummi, Polypropylen oder Schaumstoff, Leder oder Latex schneiden. Zudem kannst du eine Vielzahl von Materialien damit gravieren, sodass du unzählige spannende Ideen für die Selbstständigkeit damit umsetzen kannst.

Selbst wenn du nicht handwerklich begabt bist, ist der Mr Beam Lasercutter dein Tool für den Schritt in die Selbstständigkeit. Du benötigst nur Ideen, um deiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Deine Produkte kannst du über das Internet deutschland- oder sogar weltweit vertreiben. Das Einzige, was du benötigst, um den Mr Beam in Betrieb zu nehmen, ist ein Computer - schon bist du bereit, die unglaublichsten Projekte damit zu realisieren. Dabei ist der Lasercutter so einfach und intuitiv zu bedienen, dass auch Anfänger damit perfekt arbeiten können. Deine handgefertigten Produkte vermitteln einen hochwertigen Eindruck, wobei niemand auf die Idee käme, dass es sich dabei um deinen ersten Versuch handelt.

Mr Beam Cases - selbstständig machen mit einem Lasercutter

Kathi Letters - kreative Lettering Projekte

nebenberuflich selbstständig

Unsere Kooperationspartnerin Kathi Letters macht es vor. Sie ist Illustratorin und nutzt den Mr Beam, um damit ihre Lettering Projekte umzusetzen. Das Endprodukt kann dabei ganz unterschiedlich sein. Von der individuellen Gestaltung verschiedener Hochzeits-, Weihnachts- oder Geburtstagskarten bis hin zu diversen Dekoartikeln wie beispielsweise Wandbildern. 

So verwendet sie den Lasercutter dazu, um besonders feine und detailreiche Projekte zu schneiden. Dabei sticht besonders bei runden Flächen der Unterschied zu einer händischen Bearbeitung hervor. Ebenso ist damit das gravieren und schneiden von größeren Mengen kein Problem mehr. Das kann insbesondere dann von Vorteil sein, wenn eine hohe Anzahl von Produkten mit gleichartiger Qualität gelasert werden soll.

StadtLandCut - individuelle Kartenschnitte als Kunstwerk

individuelle Kartenschnitte

Beim StadtLandCut Gründer Klaus Zimmermann hingegen fing alles mit einer einfachen Idee an. Beim Stöbern im Internet stolperte er über Landkartenschnitte aus Papier und dachte sich: “Wow, coole Sache, das hätte ich gerne von unserer kleinen Stadt. Am liebsten ganz individuell von dem Ort des Krankenhauses, wo mein Sohn auf die Welt kommen wird.” Abgeschreckt von viel zu hohen Versandkosten für eine Lieferung aus den Vereinigten Staaten nahm der Gründer die Sache selbst in die Hand. Mit Hilfe von Skalpell und Aquarellpapier wurde aus der Idee ein erstes Projekt und aus diesem wiederum die kleine Manufaktur StadtLandCut. Heute stellt das Unternehmen individuelle Kartenschnitte und Kunstwerke her.  Dabei beschränkt man sich nicht mehr nur auf die Verarbeitung mit Papier. Schon längst sind Materialien wie Kraftplex, Balsaholz, Sperrholzplatten oder Filz dazugekommen. 

So entstehen unterschiedliche Kunstwerke, Geburts- & Hochzeitsgeschenke oder individuelle Erinnerungen an einen bestimmten Ort im Zuge einer Weltreise.

„Ich ‚werfe‘ das File auf den Mr Beam, lege das zu bearbeitende Material hinein, justiere den Laserkopf und mache den Deckel zu.“  Dabei steht die Plug-and-Play Lösung des Mr Beams im Vordergrund. Mit einem Knopfdruck wird aus deiner Idee ein fertiges Projekt. Auch ist der Mr Beam durch seinen vergleichsweise niedrigen Preis (im Vergleich zu gängigen industriellen Lasercuttern) ein guter Partner für den Einstieg in eine Nebenerwerbstätigkeit.

Noch viel mehr Möglichkeiten mit einem Lasercutter

Natürlich umfassen unsere Fallbeispiele nicht alle Anwendungsbereiche, die zu einer Selbstständigkeit führen können. Wir sehen jeden Tag Mr Beam Kunden, aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen, die tolle Ideen umsetzten und damit auch Geld verdienen. Sei es in der Möbelveredelung/ -Herstellung, der Umsetzung von Architekturmodellen, in Schmuckmanufakturen, Heimwerkerarbeiten oder in der Herstellung von kleineren Accessoires, wie beispielsweise Schlüsselanhängern. Unter dem Hashtag #madewithmrbeam zeigen euch selbständige und private Mr Beam User, wie sie ihren Lasercutter nutzen. Schaut doch einfach vorbei.

Dir hat der Artikel aus unserem Business Guide gefallen? Dann folge uns auf Instagram, um keine weiteren Artikel zu verpassen. Zusätzlich kannst du auch unseren Newsletter abonnieren. Wir veröffentlichen regelmäßig Artikel zu verschiedenen Themen und Tutorials.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen